Franz Neumann verstorben

Nachruf

Die Mitglieder des Bienenzuchtvereins Simmern/Hunsrück und Umgebung trauern um ihr langjähriges Vereinsmitglied Franz Neumann der am 19. Juni 2018 im Alter von fast 92 Jahren verstorben ist. Franz Neumann begann bereits Anfang der 50er Jahren mit der Bienenhaltung. Durch seine beruflichen Tätigkeit als Vermessungstechniker beim Kulturamt Simmern ( heute: Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Rheinhessen-Nahe-Hunsrück) war er sehr eng mit der Natur verbunden und seine Aktivitäten im Umweltbereich lagen ihm sehr am Herzen. Franz Neumann war Imker mit Leib und Seele. Er versuchte seine Bienenerfahrungen, Wissen und Ideen an andere insbesondere jungen Imker/Imkerinnen weiterzugeben und gestaltete das Vereinsleben maßgebend und engagiert mit. Beim monatlichen Bienenstammtischtreffen werden uns seine Diskussions- und Wissensbeiträge sehr fehlen. Wegen der hervorragender Verdienste um die Bienenzucht wurde Franz Neumann vom Deutschen Imkerverband e.V. mit der Ehrennadel in Gold geehrt. Für seine Aktivitäten sind wir ihm bis heute sehr dankbar. Für ihn schön war, dass seine beiden Töchter in den letzten Jahren wegen seiner gesundheitlichen Problemen seine Bienenhaltung in seinem Si ne weiterführten. Der Tod von Franz Neumann ist ein großer Verlust für unseren Verein.
Unser Mitgefühl gilt seiner Familie und dankbar nehmen wir Abschied von Franz Neumann. Seine Verdienste für die Imkerei und den Verein werden uns immer in guter Erinnerung bleiben.
Alexander Geis, Vorsitzender
und Vorstandsteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.